Manuelle Therapie Ausbildung MT-OSTEO Ziel ist es, den Patienten effektiv und schnell zu behandeln!

Zertifikatskurs

Das Osteopathische Konzept ist der neue sinnvolle Weg, das Zertifikat »Manuelle Therapie« in 2 Jahren zu erwerben und seine tägliche Arbeit ab dem ersten Kurstag mit neuem Wissen und Behandlungsmöglichkeiten zu bereichern. Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, die Ansätze der funktionellen Osteopathie und der strukturellen Manuellen Therapie wieder zusammenzuführen, anstatt darüber zu philosophieren, ob die Struktur die Funktion oder die Funktion die Struktur bestimmt.

  • Wie kann eine kleine Verschiebung im Mittelfuß die Statik eines Menschen beeinflussen?
  • Was hat der Dünndarm mit den meisten Rückenschmerzen zu tun und was die Niere mit Hüftgelenksproblemen?
  • In welchem Zusammenhang stehen die Leber oder der Magen mit der Schulter?
  • Wie beeinflusst der Bauchraum die Halswirbelsäule und warum lässt sich die Halswirbelsäule mit herkömmlichen Techniken häufig nur kurzfristig beeinflussen?
  • Warum kann der M. peroneus einen funktionellen Beckenschiefstand verursachen?
  • Die entscheidende Frage lautet immer: Wo liegen die Ursachen der aktuellen Beschwerden des Patienten und wo muss ich behandeln, um erfolgreich zu sein?
    • Im Organsystem?
    • Im Craniosacralen System?
    • Im Fasziensystem?
    • Im Muskelkettensystem?
    • Oder im Gelenksystem?

Wie unterscheide ich, ob die Symptomatik durch ein Gelenk, einen Muskel, eine Sehne oder durch den Sehnenansatz verursacht wird und ob es ein übertragener Schmerz oder ein ausstrahlender Schmerz ist? Erst wenn Sie das können, können Sie an der richtigen Stelle behandeln.

In unserer MTO-Zertifikatsausbildung vermitteln wir das Wissen:

Wie Rückenschmerzen, die beim Aufstehen vom Stuhl entstehen, bei der Mehrzahl der Patienten in einer Behandlung aufzulösen sind.

Wie Sie Schmerzen im Knie behandeln müssen, die durch eine Retropatellararthrose verursacht werden. Ihr Behandlungsergebnis: Die Arthrose ist noch da und der Schmerz ist weg. An welcher Stelle Sie ausstrahlend auftretende Schmerzen im Bein behandeln müssen und wie Sie Rezidive verhindern. Die Ursache für einen Tennis- oder Golferarm in nur wenigen Minuten zu diagnostizieren und wie Sie bei vielen Patienten den Schmerz sofort abschalten können – auch bei chronischen Epicondylitiden. Welche Maßnahmen muss ich berücksichtigen, damit die Ausstrahlungen nicht wiederkehren?

Aber das Wichtigste ist: Sie lernen in verschiedenen Körperregionen, Gelenken, Muskeln, Sehnen oder Neuroproblematiken zu diagnostizieren und regional zu behandeln. Damit Sie sich nicht auf die Leber stürzen, anstatt die Schulter zu behandeln.

Sie lernen sinnvolle, alltagsrelevante Behandlungstechniken, die auf die Ursache der Symptome eingehen. Sie erfahren, warum bei der Mehrzahl der Patienten nicht da behandelt werden muss, wo es ihnen weh tut.

Wir haben eine Ausbildung für Sie entwickelt, deren Behandlungs- und Untersuchungstechniken direkt nach jedem Kurs in die Praxis umgesetzt werden können. Ziel ist es, den Patienten effektiv und schnell zu behandeln.

Auf viele Dinge können wir in der MTO-Ausbildung nur hinweisen. Wir werden in den weiterführenden Teilen der SFO-Ausbildung darauf zurückkommen und das Wissen weiter vertiefen.

Die SFO (Schule für Osteopathie) bietet Ihnen die Möglichkeit, die ersten 7 Module der Kurse dieser »Manuellen Therapie – nach osteopathischem Konzept« auf eine Osteopathie-Ausbildung bei der SFO anrechnen zu lassen. Informationen erhalten Sie in den Kursorten Mainz und Frankfurt.

Kursinhalte ab 2016

  • Modul 1 Grundlagen Schultergürtel
  • Modul 2 Ellenbogen / Hand
  • Modul 3 Obere HWS / Kiefer
  • Modul 4 Untere HWS / obere BWS 1 und Rippen 1
  • Modul 5 Untere BWS / Rippen2, Thorakolumbal LWS1
  • Modul 6 LWS 2, Sakrum / Becken
  • Modul 7 Knie / Fuß / Hüfte
  • Modul 8 KG-Gerät / Prüfung
  • Modul TH1 Theorie 1 / Manuelle Therapie
  • Modul TH2 Theorie 2 / Philosophie / Geschichte

Termine ansehen/buchen